UNSERE GESCHICHTE

Wie fing alles an?

Die Geschäftsführer, beide gelernte Kaufmänner für Versicherungen und Finanzen, haben viele Jahre Erfahrung im Vertrieb von Versicherungsprodukten. Beide wissen, wie wichtig die Zufriedenheit von Kunden in einem Schadenfall ist, denn die Kunden holen sich oft den Rat Ihrer Betreuer ein, egal ob es ein Riss in der Scheibe entstanden ist oder ob er unverschuldet in ein Unfall verwickelt wurde. So kam es im Laufe der Zeit dazu, dass beide anfangs sich ein kleines Netzwerk von Autoglasern und Kfz-Sachverständigen aufbauten. Die Vermittlung erfolgte damals noch mit Messenger-Diensten. 

Eines Tages, im September 2016, waren beide auf einer Tagung Ihrer Interessenvertretung. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt von Mainz kam der Geistesblitz. Wie konnten das Netzwerk so weit ausbauen, dass alle Versicherungsvermittler diese auch Nutzen konnten? 

Sofort machten sich beide an die Arbeit und führten detaillierte Recherchen durch. Die Begeisterung von befragten Kollegen war groß. Wie aber konnten Sie sicherstellen, dass die Vermittlung einfach bleibt? Mit einer App? Ja aber wer sollte das programmieren? Das war doch bestimmt unmöglich… Der Besuch eines alten Freundes bei Murat brachte den Durchbruch. Er war in der Lage eine solche App zu programmieren!

Übereifrig taten sich die Jungs mit dem Programmierer zusammen und entwarfen schon erste Skizzen. An irgendwas hatten Sie aber nicht gedacht…. Durften denn Versicherungsvermittler eine solche App nutzen? Schon kippte die Stimmung. Wer konnte diese Frage sicher beantworten? Nach langen Recherchen wurden Sie fündig. Ein renommierter Anwalt aus Heidelberg der sich mit Versicherungs- und IT-Recht auskannte, brachte die Erlösung: Die Nutzung einer solchen App durch Versicherungsvermittler ist erlaubt.

Ein paar weitere Hürden mussten noch überwunden werden. So etwa, sicherzustellen, dass die Rechnungen der Betriebe gemäß den Vorgaben der Hersteller erstellt wurden. Qualitätsgrundsätze mussten auch noch erörtert werden.

Ende 2017 war es dann soweit. Die App war fertig, alles funktionierte wie geplant. Wie sollte die App denn genannt werden? schadenportal natürlich! Denn Ziel der beiden ist es eines Tages alle erdenklichen Arten von Schäden für Versicherungsvermittler anzubieten.

Seit Februar 2018 ist die App als Download in den App-Stores verfügbar. Die Macher erfreuen sich eines großen Interesses. Seit dem Rollout wächst täglich die Anzahl der Versicherungsvermittler die diese App erfolgreich nutzen. Betriebe aus dem ganzen Bundesgebiet bekunden schon Ihr Interesse an einer Zusammenarbeit. 

Unser Team

Servet Saygili

Geschäftsführer
Vertrieb und Finanzen

Jahrgang 1984, gelernter Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, in der Versicherungsbranche seit 2003

Murat Karasu

Geschäftsführer
Organisation und IT

Jahrgang 1988, gelernter Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, in der Versicherungsbranche seit 2007